Kaiserschießen

Kaiser 2019 / Matthias Mannier
Kaiser 2019 / Matthias Mannier

Im Jahre 1991 fiel der Beschluss im kommenden Jahr ein Kaiserschießen auszurichten. Im darauf folgenden Jahr wurde dann das erste Kaiserschießen ausgerichtet. Seitdem findet jedes Jahr am letzten Sonntag im Februar das Kaiserschießen im Schießstand (Schützenverein Steinbrink) statt. Es ist das Fest der ehemaligen Könige. Das Kaiserschießen wird immer vom Aktuellen 1. Vorsitzenden und dem Rechnungsführer organisiert.

 

Der beste Schütze wird mit einem Pokal geehrt. Jeder Schütze darf nur einmal Kaiser werden. Es wurde zudem 1991 beschlossen, wie viel man als Kaiser Maximal ausgeben darf. Das Kaiserschießen beginnt immer mit einem gemeinsamen Kaisermahl. und wird vom Amtierenden Kaiser eröffnet. 

 

Geschossen wird sitzend aufgelegt mit KK. Es darf vier mal geschossen werden. Der Kaiser erhält den Wanderpokal einen Erinnerungsbecher und den Kaiserorden.

Die Kaiser seit 1992

Jahr   Schützenkaiser/in        

2019   Matthias Mannier 

2018   René Fehler 

2017   Torsten Schmidt

2016   Ronald Fehler

2015   Wilhelm Gerling

2014   Walter Beimstroh

2013   Frank Beckmann

2012   Ralf Kellermann

2011   Kerstin Beckmann

2010   Heinrich Supe

2009   Erwin Schwenker

2008   Gerald Hilgemeier

2007   Siegfied Fehler

2006   Walter Schumacher

2005   Stephan Renzelmann

2004   Detlef Barg  

2003   Gerd Westermann

2002   Horst Winkelmann

2001   Dieter Bahnemann 

2000   Detlef Spiekermann

1999   Friedhelm Gießmann

1998   Willi Schröder

1997   Kurt Fenker

1996   Karl-Heinz Verbarg

1995   Dieter Kurre

1994   Heinrich Haßfeld

1993   Helmut Gosewehr

1992   Konrad Mannier

Die Bilder zum Kaiserschießen verbergen sich hinter den jeweiligen Jahreszahlen in der Navigation!